01.05.2012 | Ausgabe 04/2012

Gedanken zu Themen des SMPTE-Forums

SMPTE-FORUM

Der globale Medienmarkt erfährt derzeit eine schnelle Ausweitung, die verschiedene Richtungen gleichzeitig einschlägt – vom nichtlinearen Charakter der globalen Wirtschaft ganz zu schweigen. Vor diesem Hintergrund können sich Unternehmen heute nicht mehr darauf verlassen, dass sie schon allein deshalb auf Erfolge zusteuern, da sie über eine bestimmte Technologie verfügen. Das Endergebnis hängt schlicht von zu vielen verschiedenen Faktoren ab, und die Risiken, die eine Einzelinvestition gefährden können, sind zu groß.

Investitionen im Chaos der digitalen Medienlandschaft
Um die schnelle und gleichzeitig verschiedene Richtungen einschlagende Ausbreitung des globalen Medienmarkts zu beschreiben, ist vielleicht ein Modell aus der modernen Kosmologie am besten geeignet: die Urknalltheorie. Das Angebot an Videoinhalten explodiert derzeit ebenso wie die Zahl der Geräte, mit denen es abgerufen werden kann – von der verwirrenden Vielfalt der verfügbaren Formate ganz zu schweigen. In den Entwicklungsländern nehmen die Anschlussdichte und die Geschwindigkeit der Datenübertragung zu und die Verwendung mobiler Geräte steigt steil an. Von Cisco Systems und anderen Anbietern technischer Lösungen ist zu hören, dass schon in weniger als fünf Jahren eine Billion Geräte online sein werden...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren