01.12.2013 | Ausgabe 12/2013

Zur Verfügbarkeit von TV White Spaces in Dynamic Broadcast

Neue Konzepte der Programmverbreitung als Schlüssel zur kooperativen Spektrumsnutzung

In Dynamic Broadcast werden auf Basis eines heterogenen Rundfunk-/Breitbandnetzes TV-Inhalte überdynamisch veränderliche Übertragungswege zugestellt. Zusätzlich ist auch die Vorabübertragung von Programminhalten, die nicht zwingend live gesendet werden müssen, zu den Endgeräten möglich. Das System bietet zudem eine Schnittstelle, die die Verwendung lokal ungenutzten Fernsehspektrums (TV White Spaces) durch verschiedenartige Datendienste unterstützt und gestattet somit eine kooperative Spektrumsnutzung. Im Artikel wird anhand von Fallbeispielen diskutiert, inwieweit die Nutzung der in Dynamic Broadcast verfügbaren Übertragungsmechanismen zur Programmzustellung Einfluss auf die Verfügbarkeit von TV White Spaces hat.

In Dynamic Broadcast, TV content is delivered dynamically over a heterogenous broadcast/broadbandnetwork. In addition, it is possible to pre-transmit non-live TV content to the user terminals before the actual playback time. In addition, the system defines an interface to secondary spectrum users taking advantage of locally unused broadcast spectrum (TV White Spaces), which can be regarded as a tool for cooperative spectrum use. Case studies for an implementation of Dynamic Broadcast are presented in this article and the influence of the different content delivery mechanisms on the availability of TV White Spaces is studied.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren