01.09.2014 | Ausgabe 08-09/2014

Neue Netzinfrastrukturen für Studio und Produktion?

Bei Messebesuchen und Gesprächen mit Firmenvertretern entsteht im Moment schnell der Eindruck, dass die aktuell verwendete Studioinfrastruktur vollkommen überholt ist und besser heute als morgen durch „moderne“ Netzwerktechnik ersetzt werden sollte. Kosten- und Platzersparnis sind dabei oft die Hauptargumente. Erste Demonstrationen scheinen die erforderliche Funktionalität zu beweisen, doch inwieweit ist welche Technik wirklich schon studioreif? Kann sie die Ansprüche an ein hochqualitatives Rundfunksignal über alle Verarbeitungsschritte hinweg wirklich erfüllen? Die Autoren geben eine Übersicht über die in Frage kommenden Netzwerktechnologien und stellen erste Ergebnisse aus den AVB-Tests des IRT vor.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren