01.10.2015 | Ausgabe 10/2015

Bereitstellung von VoD-Inhalten

mit Highspeed-Übertragung Einnahmequellen erschließen

Der Artikel beschreibt den Einsatz sicherer Highspeed-Transfertechnologie für die digitale Übertragung von Video-Files an Streaming-Plattformen am Beispiel einer Projektimplementierung beim Medien-Dienstleister SES Plattform Services GmbH.

Da die Nachfrage an Video-Streaming stetig wächst und teilweise den Umfang von TV-Inhalten übersteigt, sind Produzenten bestrebt, Video-On-Demand-(VoD-)Plattformen als zusätzliche Einnahmequelle einzusetzen.
Unabhängig davon, ob Inhalte gestreamt oder im Fernsehen ausgestrahlt werden, erwarten die Zuschauer heute schnellere Verfügbarkeit und bessere Qualität. Dies bedeutet, dass Inhalte während des gesamten Workflows – vom Set über das Editorial bis hin zur finalen Übertragung – so schnell wie möglich bewegt werden müssen, um den Anforderungen der Zuschauer an einen schnellen Zugang auf zahlreichen Endgeräten nachzukommen.

Ausgangssituation
Für den technischen Medien-Dienstleister SES Platform Services, der Lösungen zur Verbreitung audiovisueller Inhalte auf jedes Endgerät, in allen Formaten, über jeden Verbreitungsweg bietet, bestand somit die Herausforderung im Transport der riesigen Videodateien vom Kunden bis zum Standort des Unternehmens und anschließend in der Verteilung der Files zu den einzelnen VoD-Plattformen mit maximaler Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und vollständiger Kontrolle.
In der Vergangenheit verließ sich der Dienstleister aus Unterföhring auf den physischen Versand von Videobändern, um Dateien von Content-Anbietern und anderen Kunden zu empfangen. Nachdem die Unterhaltungsindustrie jedoch begonnen hat, auf File-basierte Ablaufprozesse umzustellen, schloss sich das Unternehmen an und begann mit der Implementierung von File-basierten Transfermechanismen, die den Content-Ingest beschleunigen und die Auslieferungszeit zu VoD-Anbietern weltweit verkürzen sollten. Gleichzeitig können Versandkosten reduziert und andere Blockaden umgangen werden.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren