01.10.2015 | Ausgabe 10/2015

Visualierung von Daten für Fußball-Fans

Dieser Praxisbericht zeigt, wie Sky Deutschland eine aktuelle Touchpad-Lösung zur Bearbeitung und Anzeige von aktuellen Analysedaten in ihrer Bundesliga-Berichterstattung einsetzt.

Wenn sie intelligent bei Sportübertragungen eingesetzt werden, können Analysen dabei helfen, dem Publikum besser verständlich zu machen, was während des Spiels geschieht, und dabei zudem die Fans ihren Lieblings-Teams und -spielern näherbringen. Bei Sky Deutschland erkundet man ständig die kreativen Möglichkeiten, die Daten in Echtzeit zu bieten haben. Ob einschlägige Spielstatistiken, Spieler-Updates oder taktische Informationen, Daten sind zu einem leistungsstarken Tool für das Storytelling geworden, das es erlaubt, mit dem Publikum auf einer tieferen Ebene zu interagieren.

Massive Datenmengen bewältigen
Allerdings birgt die Nutzung von Daten und Analysen für eine Produktion wie die Bundesliga-Übertragungen eine einzigartige Kombination aus kreativen und technischen Herausforderungen. Tagtäglich werden massive Datenmengen empfangen, die 30 Teams, mehr als 700 Spieler und unzählige Spiele umfassen. Herauszufinden, wie man alle ankommenden Daten filtern kann, ist schlicht erdrückend. Und auch wenn Datenanbieter wie Opta Datenzulieferung gestrafft haben, ist es die Aufgabe des TV-Teams, herauszufinden, welche Statistiken die Fans am meisten interessieren und wie man sie sinnvoll präsentiert.
Vor dem Start der Bundesliga-Saison im letzten Jahr wollte der Sender einen Touchscreen in den Workflow integrieren, um die Organisation der Daten zu vereinfachen und zu automatisieren und sie auf neue, kreative Weise zu nutzen. Die Redaktion zeigte sich zuversichtlich, dass, wenn die Live-Reporter die gewünschten Statistiken, News und Spiele auf einem Touchscreen einfach aufrufen, visualisieren und analysieren könnten, es sie inspirieren würde, noch mehr interessante Geschichten für Fans zu entwickeln.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren