01.11.2015 | Ausgabe 11/2015

LpS 2015

LED-Lighting: Trends, Technologien und Lösungen

Aufgrund der fortgeschrittenen technologischen Entwicklungen im LED-Lighting-Bereich könnte der Eindruck entstehen, Veranstaltungen mit Technologie-Fokus wären obsolet. Das Gegenteil bewies das LED professional Symposium +Expo (LpS 2015), das in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Bregenz, Österreich, stattfand. In der LED-Technologie zeigt sich in diesem Jahr ein deutlicher Paradigmawechsel von der Komponenten- hin zur System-Perspektive. In 60 Fachvorträgen und sieben Workshops präsentierten und diskutierten internationale Experten neuste Entwicklungen und Erkentnisse. Insgesamt besuchten rund 1.400 Fachkräfte das LpS 2015, das vom 22. bis 24. September stattfand.

Zahlen, Fakten, Feedback
Das LpS fokussiert sich auf LED- und OLEDKomponenten, -Module und -Systeme in der Allgemein-, Industrie- und Architekturbeleuchtung und hat sich weltweit als Referenzveranstaltung für Licht-Experten etabliert. In einer jährlich wachsenden Ausstellung zeigten über 100 Aussteller, darunter sieben der weltweit größten LED Hersteller: Nichia, Cree, Everlight, Lumileds, Osram, Samsung und Seoul Semiconductor, ihre neusten Entwicklungen.
Mit 1.400 Besuchern aus 48 verschiedenen Ländern zeigt die Fachveranstaltung ein 25-prozentiges Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Zur Hauptzielgruppe zählten Ingenieure und Techniker (30%), gefolgt von Einkäufern und Marketing-Personal (22%), CEOs und CTOs (18%), Planer, Designer und Architekten (7%) sowie Personen aus dem Bildungsbereich und Journalisten (7%). Besucher schätzen vor allem die Qualität sowie den technischen Fokus des Events. Insgesamt bewerteten knapp 90 % der Teilnehmer die Veranstaltung mit „herausragend“ oder „sehr gut“.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren