01.05.2015 | Ausgabe 5/2015

Panorama-Aufnahmen auf dem Tablet nutzen

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut hat eine Ultra-HD-Zoom-App entwickelt. Mit der App können 360-Grad-Panorama-Aufnahmen künftig auf dem Tablet oder Smartphone neu erlebt werden. Im Vordergrund steht dabei eine individuelle Kameraführung und Bildregie.

Die OmniCam-360 (Fraunhofer HHI) ist ein spezielles System zur Erfassung hochauflösender Panoramavideos. Sportereignisse, Konzerte oder Opern können in einem Panorama von bis zu 360 Grad in UHD erlebt werden. Die Übertragungen dieser Events können sich Zuschauer in Zukunft live auf ihren Tablets und Smartphones anschauen.
Die OmniCam-360 wiegt 16 kg und ist nicht größer als eine Fernsehkamera. Die UHD-Panoramakamera besteht aus einem skalierbaren Spiegelsystem, das mit bis zu zehn Einzelkameras bestückt werden kann. Die zehn HD-Kameras liefern parallaxefreie Einzelaufnahmen, die in Echtzeit zu einem qualitativ hochwertigen Videopanorama mit einer Auflösung von 2.000 x 10.000 Bildpunkten zusammengefügt werden. Eine aufwendige Kalibrierung entfällt.
Für die Verarbeitung dieser UHD-Videos hat das Fraunhofer HHI eine GPU-basierte Lösung entwickelt. Diese beinhaltet alle Prozesse, die nötig sind, um die zehn einzelnen Kamerasegmente nahtlos zusammenzuführen. Das umfasst insbesondere den Farbabgleich, die Geometriekorrektur und das Überblenden der verschiedenen Bildausschnitte.
Die sogenannte „Stitching-Software“ läuft auf einem Multi-Core-PC, der mit professionellen HDSDI I/O-Karten und einer handelsüblichen Grafikkarte ausgestattet und in der Lage ist, die zehn HD-Streams parallel in Echtzeit zu verarbeiten.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren