15.11.2016 | Ausgabe 11/2016

Objektbasierte interaktive 3D-Audio-Anwendungen

Grafische Benutzeroberfläche zur objektbasierten Tonproduktion der Spatial-Sound Wave Technologie (Bildquelle: Fraunhofer IDMT)

Zur Tonmeistertagung 2016 in Köln wird das Fraunhofer IDMT gemeinsam mit dem SAE Institute Köln und Sound & More Medienproduktion seine neuesten objektbasierten Musikmischungen präsentieren. Aus diesem Anlass begeben sich die Akustikforscher des Fraunhofer IDMT im Folgenden auf einen Exkurs in die Welt der virtuellen Schallquellen, der Raumsimulation und der kreativen Möglichkeiten der objektbasierten Tonmischung. Die Forscher des Ilmenauer Instituts arbeiten seit über zehn Jahren an der räumlichen Klangwiedergabe, basierend auf dem Prinzip der Wellenfeldsynthese. Mit der 3D-Audiotechnologie SpatialSound Wave (SSW) hat das Institut ein professionelles System entwickelt, mit dem die objektbasierte Audioproduktion und -wiedergabe komfortabel und intuitiv möglich ist.

5 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren