06.10.2017 | Ausgabe 10/2017

Nobis Conecta # 1 – Multimediale Performance-Kunst

Die Akteure sahen sich auch selbst auf der Bildwand Quelle: Roberta de Lacerda Medina

Am 14. Juli 2017 fand die erste Aufführung von Roberta de Lacerda Medinas Projekt „Nobis Conecta“ als Abschluss des Masterstudiengangs „Professional Media Creation“ statt, einer Kooperation des SAE Institute Bochum mit der Folkwang Hochschule der Künste. Das Projekt „Nobis Conecta“ besteht seit 2015 und zielt darauf ab, Künstler aus verschiedenen Sparten miteinander zu vernetzen und gemeinsame Aufführungen zu realisieren, in denen die Berührung und Kommunikation mit dem Publikum eine wichtige Rolle spielt. Der Artikel basiert auf einem Interview mit der Künstlerin und wirft einen Blick hinter die Kulissen der Aufführung und den kreativen und technischen Entstehungsprozess.

----

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren