05.12.2018 | Ausgabe 12/2018

Editorial

Quelle: Angela Bünger

Quelle: Angela Bünger

Liebe Leser,
das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Vieles hat sich im Laufe der vergangenen Monate in der Broadcast-Branche bewegt. Jüngere Themen wie KI und Machine Learning sind vorgeprescht, aber auch langjährige Dauerbrenner wie Remote und Cloud Production haben mit innovativen Lösungsansätzen und frischen  Ideen an Fahrt aufgenommen. Nicht zuletzt auch die höhere Planungssicherheit durch die sich verfestigenden Standards für IP-basierte Broadcast-Workflows haben dazu geführt, dass sich die Schwebe, in der sich die Branche lange Zeit befunden hat, nun in konkrete Möglichkeiten aufgelöst hat. Doch an einigen Stellen gilt es auch noch lose Enden zu verbinden und so wird es auch 2019 spannend weitergehen.

In dieser Ausgabe 12 liegt ein Schwerpunkt auf Software-Architekturen und Netzwerken. Die hierzu entstandenen Beiträge sind so allerdings so vielfältig, dass dabei vielmehr ein Potpourri an Themen herausgekommen ist, die die breite  Vielfalt der FKT abbildet und daher einen gelungenen Jahresabschluss bietet.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Autoren, ohne die eine solches Themenspektrum unmöglich abzudecken wäre. Ein weiteres Dankeschön geht an alle Leser - auch ohne Sie, Ihre Rückmeldungen und Anregungen wäre die FKT so, wie sie ist, nicht möglich.

Jetzt bleibt mir nur, Ihnen einen besinnlichen Jahreswechsel zu wünschen. Mit der FKT 1-2/2019 sind wir Anfang Februar wieder mit dem nächsten Heft für Sie da. Bis dahin schauen Sie doch einmal online bei uns vorbei: Auf unserer Website www.fkt-online.de sind weitere Themenseiten entstanden, die einige wichtige Messen und Veranstaltungen, aber auch spezielle Themenfelder  bdecken. Weiterhin sind wir jetzt auch auf Facebook (@FKTMagazin) zu finden und ein Videokanal befindet sich ebenfalls im Aufbau. Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen!

Übrigens: unser Jahresinhaltsverzeichnis 2018 mit einer Übersicht über alle Themen und Beiträge des Jahres können Sie ebenfalls auf unserer Website herunterladen.

Herzlichst Ihre


ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren