08.05.2018 | Ausgabe 5/2018

HDR für alle Displays

Quelle: Lucien Lenzen, Mike Christmann, Rolf Hedtke

Mit dem Begriff High Dynamic Range (HDR) wird ein System beschrieben, das einen weit größeren Umfang an sichtbaren Details, sowohl in den dunklen als auch in den hellen Bereichen eines Bildes, bei der Aufnahme als auch bei der Wiedergabe erlaubt.

Damit wird eine deutlich naturgetreuere Bildwiedergabe ermöglicht. In naher Zukunft werden allerdings die wenigsten Konsumenten ein entsprechendes Display besitzen. Um diese trotzdem von einer HDR-Aufzeichnung profitieren zulassen, wäre eine Bildbearbeitung mit Hilfe sogenannter Tonemapping-Operatoren (TMOs) denkbar.

---

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren