02.11.2019 | Ausgabe 11/2019

Editorial

Bild: Silvia von Eigen

Martin Braun

Bild: Silvia von Eigen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit der November-Ausgabe habe ich die inhaltliche Verantwortung der FKT von Angela Bünger übernommen und möchte gern die Gelegenheit nutzen, ihr für die konstruktive und vertrauensvolle Übergabe der „redaktionellen Geschäfte“ zu danken: Dankeschön, liebe Angela – auch im Namen des Fachverlags Schiele & Schön – für fünf äußerst engagierte FKT-Jahre und  alles Gute für Deinen weiteren beruflichen Weg.

Als technikbegeisterter Fachjournalist mit über 15 Jahren Berufserfahrung freue ich mich darauf, Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, in den kommenden Monaten fachlich anspruchsvolle, hoffentlich aufschlussreiche, aber auch kontroverse Themen zu vermitteln.

Durchaus kontrovers ist das Schwerpunkt-Thema dieser Ausgabe – nämlich, wie das Spannungsfeld zwischen Monetarisierung von Medieninhalten und Datenschutz-Bedenken aussieht. Patrick Aichroth, Leiter der Gruppe „Mediendistribution und Sicherheit“ am Fraunhofer IDMT, erläutert ab Seite 32, warum sich nützliche, hybride Empfehlungssysteme und der Schutz der Privatsphäre nicht zwangsläufig ausschließen. 

Angesichts des steigenden Kostendrucks ist die Medienbranche auf der Suche nach neuen Erlösquellen – in Europa genauso wie in Übersee. Michael Groticelli, Autor unserer Kolumne „Tech Across America“, skizziert ab Seite 12, welche neuen Möglichkeiten präzise Datenanalysen eröffnen und welche Rolle hierbei der Standard ATSC 3.0 bei der terrestrischen TV-Verbreitung in den USA einnehmen kann. 

Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen
Martin Braun

PS: Seit jeher zeichnet sich die FKT – nunmehr im 73. Jahrgang – durch technisch anspruchvolle und fachlich versierte Beiträge aus, dank fleißiger Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Industrie. Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, einen Beitrag beisteuern möchten, zögern Sie nicht: Sie erreichen die Redaktion per E-Mail über redaktion@fkt-online.de sowie telefonisch über 030/25 37 52 49. Weitere Hinweise finden Sie zudem bei uns im Netz auf www.fkt-online.de/call-for-papers/.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren