02.12.2020 | Ausgabe 12/2020

VVENC UND VVDEC: FRAUNHOFER HHI STELLT OFFENE, OPTIMIERTE IMPLEMENTIERUNGEN DES NEUEN VIDEOKODIERSTANDARDS H.266/VVC BEREIT

Progression der Kodiereffizienz sowie Enkoder- und Dekoderkomplexität des VVC-Testmodells (VTM) während der Standardentwicklung gegenüber des HEVC-Testmodells (HM).

Komprimierte Videodaten machen heute den mit Abstand größten Anteil an Bits im Internet sowie im mobilen Datenverkehr aus. Dabei ist die Tendenz weiter steigend. Im Juli 2020 wurde der neue Videokodierstandard Versatile Video Coding (H.266/VVC) verabschiedet. H.266/VVC wurde gemeinsam von ITU-T und ISO/IEC entwickelt und soll helfen, alle zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Videoübertragung zu meistern.

---

6 Seiten


 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren