03.12.2021 | Ausgabe 12/2021

Editorial

Chefredakteur der FKT: Martin Braun

Chefredakteur der FKT: Martin Braun

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
mit Referenten vor Ort und virtuell zugeschalteten Experten hat die FKTG nach längerer pandemiebedingter Pause erstmals wieder eine Präsenzveranstaltung realisiert. Das Thüringer Mediensymposium, das traditionell im Zwei-Jahres-Rhythmus in Erfurt stattfindet, rückte mit anregenden Vorträgen und Diskussionen die Themen Netzwerke und Künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt. Eine ausführliche Nachbetrachtung der Veranstaltung lesen Sie in einem Beitrag ab Seite 36.

In der modernen Medienproduktion spielt neben dem Wechsel zu All-IP die Nutzung des Mobilfunkstandards 5G eine wichtige Rolle. Das europäische Forschungsprojekt 5G RECORDS untersucht, welche neuen Möglichkeiten 5G für professionelle AV-Produktionen bieten kann. In drei Anwendungsszenarien untersuchen die Beteiligten mögliche 5G-Implementierungen (Seite 18).

Dass standardkonforme IP-Verbindungen im Broadcast-Sektor gerade in Krisenzeiten essenziell sind, ist eine der „zahlreichen Lehren, die man aus den weltweiten Lockdown-Wellen ziehen könnte“, schreibt unser Autor Oliver Frenzel. In einem Fachbeitrag ab Seite 22 erörtert er, wie eine zuverlässige und herstellerunabhängige Überwachung IP-basierter Workflows umzusetzen ist.

Für etliche Film- und TV-Produktionsfirmen, Sender und Video-on-Demand- Anbieter kommt es im neuen Jahr 2022 zu einer Zäsur. Im Arbeitskreis „Green Shooting“ hat sich die Branche darauf verständigt, künftig ökologische Mindeststandards bei allen oder wesentlichen Teilen ihrer Produktionen verbindlich einzuhalten (Seite 16). Wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit ist, belegt eine Studie der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Die Forscher haben an einem Fallbeispiel den CO2-Fußabdruck einer Live-Produktion ermittelt (Seite 29).

Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen

Martin Braun


Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren