04.06.2021 | Ausgabe 6/2021

Synergien für smarte Medienproduktion

Workflow 3 // Bild: Benjamin Bolinius (MCI)

Workflow 3 // Bild: Benjamin Bolinius (MCI)

Durch die Zusammenführung von Internet of Things (IoT) mit der traditionellen Broadcast- Technik bieten sich neue Möglichkeiten in der Entwicklung von Systemarchitekturen. Mit Hilfe einer Dezentralisierung können neue Synergien für eine Smart Production geschaffen werden. In einer Bachelorarbeit werden verschiedene Workflows erstellt und die Unterschiede zu konventionellen Produktionen herausgearbeitet. Ziel ist es, die Frage zu beantworten, inwieweit die aktuelle Erstellung von Workflows den Status einer Smart Production erreichen kann.

Der Begriff ”Smart Production“ bedeutet sinngemäß „intelligente Produktion“. Die Anforderung an die Produkte ist nicht mehr das Erfüllen einer dedizierten Aufgabe, sondern einer Abdeckung von verschiedenen Workflows mit der Interoperabilität mit verschiedenen Produkten. Die Denkweise der Kunden entfernt sich immer weiter von einer lösungsorientierten Denkweise hin zu dem Erstellen eines Workflows.

----------
5 Seiten

 

 


 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren