01.11.2012 | Ausgabe 11/2012

Virtuelles Studio im MDR-Landesfunkhaus Thüringen

Die Media & Communication Systems (MCS) GmbH Thüringen hat in ein modernes virtuelles Studio investiert

Die Kernaufgaben der MCS GmbH Thüringen sind unter anderem der technische Sende- betrieb des Kinderkanals (KiKa) von ARD und ZDF sowie die Herstellung der Hörfunk- und Fernsehsendungen des Mitteldeutschen Rundfunks Landesfunkhaus (LFH) Thüringen. Im Artikel werden die Neuerungen im Studio, die verwendete Technik, die Hardware sowie die Bedienung des neuen VR-Systems beschrieben, das seit dem 1. Juni 2012 auf Sendung ist.

Die MCS GmbH Thüringen ist ein Broadcast- und TV-Dienstleister, der sich mit der Errichtung und Bereitstellung aller räumlichen, technischen und infrastrukturellen Einrichtungen für eigene und Fremdproduktionen in den Bereichen Film, Fernsehen und Hörfunk befasst. Hierzu gehört insbesondere auch die Vorhaltung entsprechender personeller und organisatorischer Kapazitäten.
Zu den Kernaufgaben der Gesellschaft gehören der technische Sendebetrieb des Kinderkanals (KiKa) von ARD und ZDF sowie die Herstellung der Hörfunk- und Fernsehsendungen des Mitteldeutschen Rundfunks Landesfunkhaus (LFH) Thüringen. Darüber hinaus ist die Gesellschaft für andere öffentlich-rechtliche Sendeanstalten und private Sender sowie Film- und Fernsehproduzenten als Dienstleister am Markt aktiv...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren