01.07.2012 | Ausgabe 07/2012

Filmsound der nächsten Generation

3D-AUDIO

Bereits während der Entwicklung von 7.1-Surround-Ton wurde bei Dolby ein Forschungsprogramm aufgelegt, um ein neues Audioformat zu entwickeln. Im Rahmen des Programms wurden Mischstudios und Kinos mit verschiedenen Lautsprecherkonfigurationen ausgestattet. Ziel war es zu untersuchen, welche Lautsprecherpositionen aus kreativer Sicht wünschenswert sind und gleichzeitig auch die Aussicht auf Installation in kommerziellen Kinos haben. Im Beitrag wird das Resultat der Entwicklung vorgestellt.

Der Übergang der Filmindustrie von 35-mm-Film zu digitalem Kino bot Dolby Laboratories eine Gelegenheit, seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit
im Bereich der Audioformate für das Kino einen weiteren Schritt voranzutreiben. Während der Entwicklung von „Dolby Surround 7.1“ wurde dazu ein Forschungsprogramm aufgelegt, um ein neues Audioformat zu entwickeln. Im Rahmen des Programms stattete man Mischstudios und Kinos mit einer Reihe verschiedener Lautsprecherkonfigurationen aus, um zu untersuchen, welche Lautsprecherpositionen aus kreativer Sicht wünschenswert sind und gleichzeitig auch die Aussicht auf Installation in kommerziellen Kinos haben...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren