01.12.2013 | Ausgabe 12/2013

Alternativen der TV-Verbreitung für mobilen Empfang

Vieles spricht dafür, dass die mobile Nutzung von linearen TV-Programmen einen Durchbruch erlebt, wenn die technischen und ökonomischen Randbedingungen stimmen. Mehrere Konzepte liegen auf dem Tisch, die in diesem Artikel unter den Gesichtspunkten Kosten, Spektrumsbedarf, Standardisierung und Migrationsrisiken untersucht werden. Optimale Lösungen können nur gefunden werden, wenn Rundfunk, Mobilfunk und Forschungseinrichtungen unvoreingenommen zusammenarbeiten. Dazu gibt es gute Ansätze, an denen auch das IRT beteiligt ist.

There is a lot of evidence that the mobile use of linear TV programs will have a breakthrough as soon as the technical and economical conditions are met. Several concepts are on the table which are examined in this article with regard to costs, spectrum requirements, standardization and risks of migration. Optimal solutions can only be found if broadcasters, mobile radio and research institutions cooperate in an unbiased manner. For this there are several good initiatives with the participation of the IRT.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren