01.06.2013 | Ausgabe 06/2013

Werkskalibriert und optimiert für die S3D-Produktion

Nach Herstellerunterlagen: aus dem Englischen übertragen von Ute Almoneit

Die künstlerischen und kommerziellen Erfolge der Filme Avatar und Hugo haben dazu beigetragen, stereoskopisches 3D (S3D) als eine zeitgemäße Kunstform in der Filmproduktion zu etablieren. Aber auch Kabel- und Netzwerksender strahlen 3D-Content aus. So waren zum Beispiel die U.S. und French Open Tennisturniere von †‡ˆˆ2011, die Fußballweltmeisterschaft, die Olympischen Spiele †‡ˆ† und die NBA-†‡ˆ2013-Playoffs alle für Home-Viewing im 3D-Format verfügbar. Und da brillenfreies 3D ermöglicht, Content auf Youtube, Smartphones und Tablets zu sehen, wird davon ausgegangen, dass sich das Format medienübergreifend weiter etablieren wird...

Rubrik: Optik


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren