01.01.2014 | Ausgabe 01-02/2014

KVM: IP-basiert in der TV-Produktion

IP-basiertes KVM erleichert die Systemintegration und den laufenden Betrieb im Rundfunkbereich– sei es in der Produktion, Übertragung oder Postproduktion. Die Vorteile in Sachen Zuverlässigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit werden im Beitrag aufgezeigt.

IP-based KVM eases the system integration and the daily operation within a broadcast facility– be it in production, broadcasting or post production. The benefits of reliability, flexibility and scalability will be shown in this contribution.

Die Verwendung von IP-basierten KVM-Lösungen (KVM = Keyboard, Video und Mouse) setzt sich in der TV-Branche zunehmend durch. Obwohl KVM-Produkte hier keinesfalls neu sind, bringt gerade die Verwendung von IP als Transportnetzwerk eine verbesserte Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie eine HD-Videoqualität von 60 B/s in den Regieraum. Diese Faktoren verstärken die Anwendung von Standard-IP-Infrastrukturen für TV-Produktionsumgebungen, die traditionell auf maßgeschneiderte Technologien setzten.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren