01.12.2014 | Ausgabe 12/2014

All-IP-Netzarchitektur mit integrierter Produktionsumgebung

All-IP: ein Netzwerk, eine Infrastruktur, eine Rechnung – so der Werbeslogan für den Umstieg auf die IP-basierte Telekommunikation. Sicherlich wird der komplette Umstieg in Deutschland wegen der Komplexität und Vielfältigkeit im Telefonnetz einige Jahre in Anspruch nehmen. ISDN wird ebenso wie auch bisherige Analoganschlüsse (POTS) kontinuierlich abgebaut. Trotzdem lässt sich eine Emulation bei All-IP-Netzwerk für die „alte“ Technik nicht vermeiden – die es aber nur in einem bestimmten Umfang geben wird. Der Beitrag zeigt die Ausrichtung der neuen Netzarchitektur All-IP, die die Vielfalt bisheriger heterogener Kommunikationsplattformen vereint und Grundlage für eine effizientere Produktionsumgebung sein soll.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren