01.03.2014 | Ausgabe 03/2014

Tower Overlay für LTE-Advanced+

Das Institut für Nachrichtentechnik (IfN) der Technischen Universität (TU) Braunschweig stellt mit dem Tower Overlay über LTE-Advanced+ (LTE-A+) ein neues Forschungsfeld vor, das darauf abzielt, zellulare Mobilfunknetze durch den gezielten Einsatz von großflächigen, die Grenzen der Netzzellen überdeckenden Punkt-zu-Multipunkt-Verbindungen (P2MP) insbesondere von Live-Video zu entlasten und gleichzeitig die damit verbundenen Betriebskosten zu reduzieren. Erreicht wird das mithilfe von Senderstrukturen, wie sie aus dem traditionellen terrestrischen Rundfunk bekannt sind – hohe Sendetürme mit großer Sendeleistung (High Tower High Power, HTHP) – deren P2MP-Signale als „Overlay“ in bestehende zellulare Mobilfunknetze integriert werden. Im Artikel werden sowohl das zugrunde liegende Konzept als auch ein auf der IBC 2013 erstmals gezeigter Demonstrator vorgestellt.

Tower Overlay over LTE-A+ is a new network topology developed by the Institut fuer Nachrichtentechnik (IfN) of Technische Universitaet Braunschweig. The topology is designed to offload services such as video from cellular networks through large-area point-to-multipoint (P2MP) transmission, while reducing the overall operational network costs involved. This will be achieved by using a terrestrial broadcast infrastructure with high towers and high transmission powers (High Tower High Power, HTHP) to transmit the P2MP signals as an additional „overlay“ to existing cellular LTE networks. This article introduces the overall concept as well as a demonstrator which was first presented at IBC 2013.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren