01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

Immersives Audioformat und die Zukunft des Kino-Sounds

Die internationale Kinobranche geizt nicht mit Fachbegriffen, um das Kinoerlebnis zu beschreiben. Zum Beispiel wurde in den letzten Monaten vermehrt vom sogenannten „immersiven“ Audioformat gesprochen – jedoch mit unterschiedlichen Definitionen. Aktuell werden sowohl herkömmliche kanalbasierte Formate als auch das derzeit einzig verfügbare objektbasierte Audioformat als immersiv beschrieben. Doch was genau bedeutet nun eigentlich immersiv? Und welche Vorteile haben immersive Audioformate für die kreative Community und den Zuschauer?


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren