01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

Netzwerkwissen während des Übergangs zu IP

Eine Investition in IP zahlt sich schnell aus. Im Gebäude reduziert die Technik den Infrastrukturaufwand, vereinfacht die Verdrahtung und verbessert das Klangerlebnis für die Zuhörer. Bei der Außenübertragung rentiert sich der Einsatz von ein paar Hundert Euro und einer monatlichen Grundgebühr für den Dienstleister durch eine gute Signalqualität, die der Zuhörer auch wahrnimmt. Damit erreicht man einen direkten Return of Investment bei gleichzeitiger Erweiterung der Reichweite und Präsenz als Rundfunkveranstalter.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren