01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

IPTV in der NE 4 über Koaxialkabelanlagen

Möchte man heute ein modernes Kommunikationssystem betreiben, so kommt man an IP nicht mehr vorbei. Es stellt sich aber bei Bestandobjekten immer gleich die Frage, wie kommen die Signale zum Teilnehmer – etwa bei Objekten wie Krankenhäusern, Hotels, Flughäfen usw., die einem laufenden Betrieb unterliegen. Der Aufbau einer neuen Infrastruktur führt zu Betriebseinschränkungen und damit zu Einnahmeausfällen oder es werden immense Kosten für die Renovierung verursacht. Im Beitrag wird ein Lösungsansatz vorgestellt, der die Nutzung bestehender Installationen vorsieht.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren