01.09.2014 | Ausgabe 08-09/2014

Zentrale Medienarchive mit Highspeed-Filetransfer

Die zentrale Archivierung innerhalb der Medienproduktion gewinnt insbesondere bei den öffentlich-rechtlichen Sendern an Bedeutung. Das IVZ als IT-Dienstleister für die ARD-Rundfunkanstalten führt momentan die Anbindung der einzelnen Sender an ein zentrales, standortübergreifendes Archiv in Berlin und Leipzig durch. Im Beitrag werden verschiedene Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, um sowohl den schnellen Remote-Zug der angebundenen ARD-Anstalten auf das Archivmaterial als auch effzienten Datenaustausch innerhalb des redundant auf die Standorte Berlin und Leipzig verteilten Archivsystems zu realisieren.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren