01.06.2015 | Ausgabe 6/2015

Event-Kino in 4K

Das moderne Kino ist potentielle Bühne für Film-, Opern- und Theaterdarbietungen und damit vielseitig nutzbare Event-Location. Der Artikel zeigt anhand einer aktuellen Theaterproduktion, wie Live-Events in 4K-Auflösung live oder als Aufzeichnung auf die große Leinwand gebracht werden können und geht auf die hierfür erforderliche Infrastruktur ein.

Einleitung
Mit der Umrüstung auf D-Cinema haben viele Kinobetreiber die neuen technischen Möglichkeiten genutzt, um alternative (Bühnen-) Inhalte auf die große Leinwand zu bringen. Die Zulieferung an die Kinos erfolgt auf Festplatte oder als Live bzw. „As-live“-Übertragung via Satellit oder IP. Bisher bekam der Kinobesucher hierbei in der Regel Bilder in 2K-Qualität zu sehen.
Am 27. Februar 2014 realisierte Sony Digital Cinema eine Live-4K-Übertragung des Stücks „War Horse“ (dt. „Gefährten“) im Rahmen von National Theatre Live (NT Live) vom New London Theatre aus ins Curzon Cinema in Chelsea. Jetzt sollen weitere Bühnenstücke in 4K-Qualität ins Kino kommen. Vor Kurzem gaben der Hersteller, die Kinokette Vue Entertainment International und das National Theatre eine einjährige Partnerschaft bekannt, mit dem Ziel, insgesamt vier Produktionen in 83 Kinos in 4K/UHD auszustrahlen. Das erste Stück im Rahmen der Kooperation ist „Behind the Beautiful Forevers“.
Zur Realisierung des Projekts arbeitete man erneut mit der Produktionsfirma von NT Live, Creative Broadcast Solutions (CBS) sowie NEP Visions zusammen, die ihren Ü-Wagen NEP 1 um eine 4K-Ebene ergänzt haben und den Workflow so optimieren sollten, dass kein Unterschied zu einer HD-Produktion besteht.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren