03.02.2016 | Ausgabe 1-2/2016

Wettkampf-Judo per Videostreaming

Wettkampf-Judo per Videostreaming (Bildquelle: www.newtek.com)

Der Beitrag beschreibt, wie Judo mit Hilfe von Video-Technologie seine Popularität erweitern und mehr wirtschaftliche Möglichkeiten entwickeln konnte.

Judo ist für rund 20 Millionen Menschen auf der ganzen Welt der Sport und Lebensstil ihrer Wahl, aber außerhalb der Berichterstattung im Rahmen der Olympischen Spiele fehlte es dem Sport seit jeher an globaler Reichweite als Zuschauersport. Dies hat sich in der letzten Zeit begonnen zu ändern, da eine immer bessere Videotechnik es der International Judo Federation (IJF) ermöglicht hat, Judo-Turniere weltweit per Live-Web-Stream in Broadcast-Qualität zu übertragen.
„Vor der Live-Sendung bestand die einzige Möglichkeit, Judo zu sehen, darin, persönlich bei einer Veranstaltung dabei zu sein“, erklärt Sheldon Franco-Rooks, der offiziellen Turnier-Kommentator für die IJF-Berichterstattung. „Jetzt kann man Wettbewerbe in Japan, Kuba, China, Korea oder wo auch immer wir gerade sind anschauen. Wir bieten Menschen die Möglichkeit, Live-Judo vom Ort des Geschehens auf höchster Qualität zu erleben.“


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren