03.02.2016 | Ausgabe 1-2/2016

Changing The Picture 2015

Technologiekonferenz in Potsdam-Babelsberg

(Bildquelle: Ulf Büschleb)

Bereits zum dritten Mal war am 19. November 2015 Potsdam-Babelsberg der Veranstaltungsort der eintägigen Technologiekonferenz Changing The Picture, einer Initiative der medienschaffenden Firmen in Babelsberg. Anhand von Keynotes, Panels und Erfahrungsberichten wurden die Möglichkeiten aktueller Technologien für die Kreation immersiver Inhalte und deren Distribution für Film, TV und Internet aus verschiedenen Blickwinkeln von Branchenexperten eruiert. Die Moderation der hochkarätig besetzten Veranstaltung übernahm die Journalistin und Medienkommentatorin Kate Bulkley aus London.Wie bei anderen Messen und Branchenevents zuvor zu beobachten, legte auch Changing The Picture einen Schwerpunkt auf das derzeitige Trendthema Virtual Reality und Produktion von 360°-Inhalten. Die auf ein internationales Publikum ausgerichtete Veranstaltung fand wie gewohnt komplett in englischer Sprache statt.Nach einleitenden Worten von Peter Effenberg (transfer media) hielt Staatssekretär Hendrik Fischer die Begrüßungsrede im Rotor Film Cinema, das nach aufwändiger Renovierung in neuem Glanz erstrahlte.Die Eröffnungs-Keynote übernahm dann Michael J. Brown (Optimist Design). Er präsentierte, wie architektonische Aspekte im Production Design für die Kreation neuer Erzählwelten genutzt werden können. Hierbei ging er insbesondere darauf ein, wie wichtig es sei, Prävisualisierungen durch VFX bereits bei der Drehbucherstellung zu berücksichtigen.…


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren