15.11.2016 | Ausgabe 11/2016

LpS 2016: Lichttechnologie im Wandel

Aktuelle Kommunikationstechnologien ergänzen LED und OLED

(Bildquelle: Matthias Rhomberg)

Am 20. September öffnete die sechste LED professional Symposium +Expo ihre Türen. Rund 1.500 Lichtexperten und über 100 Aussteller nahmen nach Angaben des Veranstalters an der europäischen Lichtkonferenz und Ausstellung in Bregenz teil. Das Fachpublikum aus Industrie und Forschung, darunter auch Nobelpreisträger Prof. Shuji Nakamura, diskutierte aktuelle Erkenntnisse und wegweisende Technologien für zukünftige Geschäftsmodelle und Applikationen.
Der entscheidende Wandel im Lichtbereich begann mit der Nutzung der LED und OLED Technologien und wird nun durch neueste Kommunikationstechnologien erweitert. Das Motto der Konferenz „Smart Technologies for Lighting Innovations“ führte die Teilnehmer durch das dreitägige Programm in Richtung zukünftiger Lichtlösungen.
Lichtindustrie an der diesjährigen Fachkonferenz und Ausstellung teilzunehmen. Während sich in den letzten Jahren die Vorträge auf die Neuheiten der Lichtquelle konzentrierten, standen in diesem Jahr bei den rund 100 Vorträgen im Konferenzprogramm ergänzend Technologien im Fokus, darunter intelligentes Licht, Vernetzung und das Internet der Dinge (IoT). Das spiegelt den Trend von Hardware getriebenen Lösungen zu intelligenter Software Beleuchtung wider.

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren