15.12.2016 | Ausgabe 12/2016

Neue Wege bei der Medien-Redistribution innerhalb eines Haushalts

Mediennutzung durch alle autorisierten Geräte

(Bildquelle: Lampi)

Die Fragmentierung der Geräteklassen bei Multiscreen-TV-Diensten stellt eine besondere Herausforderung für die Anbieter dar, die Premiuminhalte mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung anbieten. Jedoch ermöglicht es der technologische Fortschritt inzwischen dieses Szenario profitabel zu realisieren, so dass der Dienst nicht nur dem Hauptgerät zur Verfügung gestellt wird, sondern auch innerhalb eines Heimnetzwerks an alle autorisierten Geräte weiterverteilt wird – selbstverständlich unter Beibehaltung der Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Über die typischen Endgeräte hinaus kann dieser Dienst auch direkt auf Anwendungen im Bereich Internet of Things (IoT) und Connected Cars ausgedehnt werden, womit neue Umsatzquellen und Wettbewerbsvorteile generiert werden können.

Dieser Artikel beschreibt die Herausforderungen und Ansätze, die von Betreibern von Multiscreen-Plattformen über verschiedene Geräteklassen hinweg in Betracht gezogen werden sollten.

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren