29.07.2016 | Ausgabe 7/2016

Augmented Reality bei BT Sport

(Bildquelle: www.ncam-tech.com)

Der britische Broadcaster BT Sport hat seine Produktionsstätte im ehemaligen International Broadcasting Centre der Olympischen Spiele 2012 in London. Aufgrund dieser besonderen örtlichen Begebenheiten haben die Austatter von BT Sport in Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner Timeline Television einen ungewöhnlichen Ansatz für ihre Produktionen gewählt. Während bei vielen Sendern die Sportberichterstattung in immer kleinere Studios verlagert wird und virtuelle Studios zum Einsatz kommen, um diese größer aussehen zu lassen, hat BT Sport ein sehr großes Studio mit vielen flexiblen Möglichkeiten gebaut.

Studioumgebung
Das größte Fernsehstudio in Großbritannien und wahrscheinlich in Europa besteht aus einem L-förmigen Raum mit 1.350 Quadratmetern mit einem Beleuchtungsraster in rund 15 Metern Höhe. Es wird routinemäßig genutzt, um zwei und manchmal sogar drei Live-Programme gleichzeitig zu produzieren.

aus dem Englischen übertragen (bue)

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren