08.02.2017 | Ausgabe 1-2/2017

Weit mehr als eine Audiokreuzschiene: Theaterproduktion mit Nexus

(Bild: Andrey Kuzmin - Fotolia)

Die digitale, dezentrale Audiokreuzschiene Nexus (Stage Tec) bleibt auch nach 23 Jahren Firmengeschichte eine Referenz in Sachen Zuverlässigkeit, Audioqualität und Funktionsumfang. Der Beitrag beleuchtet die Basisfunktionen und gibt Beispiele für die Anwendung im Theater- und Musicalbereich.

Durch die dezentrale Struktur des Nexus-Audiosystems ist ein Komplettausfall unmöglich. Jedes Basisgerät des Nexus-Netzwerks kann aufgrund der eigenen CPU jederzeit uneingeschränkt als Stand-Alone-Gerät arbeiten. An allen wichtigen Punkten der Anlage befinden sich Redundanzen. Von Netzteilen, Glasfaserkarten und -verbindungen, über Routerkarten bis hin zur Backplane im Nexus Star-Router ist die Sicherheit eines reibungslosen Betriebs gewährleistet. Alle wichtigen Parameter und alle Baugruppen des Netzwerks werden ständig überwacht und im Falle eines Ausfalls dem Anwender sofort als Fehlermeldung angezeigt. Für die externe Überwachung und zur Dokumentation werden solche Meldungen auch als SNMP zur Verfügung gestellt.

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren