08.02.2017 | Ausgabe 1-2/2017

Das Wunder vom Hudson einfangen

Blick auf Clint Eastwoods Regiearbeit „Sully“

(Bild: www.filmlight.ltd.uk)

Zwischen der französisch-kanadischen Coloristin Maxine Gervais, Regisseur Clint Eastwood und Kameramann Tom Stern hat sich seit Eastwoods Adaptionen von Jersey Boys und American Sniper eine enge Zusammenarbeit entwickelt. Ihr letztes gemeinsames Projekt war Sully, ein auf Tatsachen beruhendes Drama, das die Hintergrundgeschichte von Chesley „Sully“ Sullenberger und seinem berühmten „Wunder auf dem Hudson“ erzählt, als er sein Passagierflugzeug A320 auf dem Fluss landete und 155 Leben rettete.

Gervais war nach eigenen Angaben von Anfang an in Sully involviert und normalerweise für die Dailies zuständig, die in Baselight erstellt wurden. Eastwood und Stern entschieden sich diesmal für eine andere Kamera, so dass es technische Details gab, die in der Vorproduktion diskutiert und getestet werden mussten. Der Farb-Workflow war aber insgesamt ähnlich.

aus dem Englischen übertragen (Angela Bünger)

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren