BR-Rundfunkrat entscheidet über Personalien



Helwin Lesch wird Leiter der HA Verbreitung und Controlling

Helwin Lesch wird Leiter der HA Verbreitung und Controlling

Helwin Lesch (links) wird Leiter der HA Verbreitung und Controlling, 
Wolfgang Haas (rechts) als HA-Leiter Produktionsbetrieb Fernsehen bestätigt Foto: BR

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung am 9. Juli 2015 über folgende Personalien entschieden: Helwin Lesch wechselt an die Spitze der neu zugeschnittenen Hauptabteilung Verbreitung und Controlling in der Produktions- und Technikdirektion. Wolfgang Haas wurde als Leiter der Hauptabteilung Produktionsbetrieb Fernsehen in der Produktions- und Technikdirektion bestätigt.

Helwin Lesch (55) ist seit November 2012 Leiter der Hauptabteilung Planung in der Produktions- und Technikdirektion. In der neuen Funktion wird Helwin Lesch ab Anfang August 2015 bis 31. Juli 2020 als Leiter der Hauptabteilung Verbreitung und Controlling (bisher Hauptabteilung Programmverbreitung) berufen. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählt der Einsatz für die Weiterentwicklung der Verbreitungswege DAB+ und DVB-T2 innerhalb der nationalen und europäischen Interessensgruppen sowie das Controlling der Produktions- und Technikdirektion.

Wolfgang Haas (52) ist seit Februar 2011 Leiter der Hauptabteilung Produktionsbetrieb Fernsehen in der Produktions- und Technikdirektion. Der Rundfunkrat stimmte der Verlängerung seiner Berufung  bis zum 31. Mai 2018 zu. Wolfgang Haas war maßgeblich dafür verantwortlich, den Produktionsbetrieb an den zunehmenden trimedialen Bedürfnissen des Programms auszurichten. Beispielsweise setzte er mit vernetzten crossmedialen Produktionsteams entscheidende Schwerpunkte für die erfolgreiche Umsetzung des Veränderungsprozesses im BR.

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren