Canon stellt auf der IBC 2015 sein 4k-Portfolio vor

Objektive, Sensoren und Referenzmonitore für einen durchgängigen 4k-Workflow

Objektive, Sensoren und Referenzmonitore für einen durchgängigen 4k-Workflow

Canon Europe präsentiert auf der IBC 2015 einen durchgängigen Workflow für professionelle 4k-Inhalte. Bei der Veranstaltung vom 11. bis 15. September in Amsterdam handelt es sich um die weltweit führende Handelsmesse für Profis aus den Bereichen Media und Broadcast. Erstmals wird in Europa die gesamte 4k-Produktpalette für die professionelle Filmproduktion vorgestellt – dazu gehören Objektive, Sensoren und Referenzmonitore für einen durchgängigen 4k-Workflow.

Canon hat auf dem Messestand spezielle Bereiche für die Live-Aufnahme gewidmet und gibt den Besuchern die Möglichkeit, sich mit der 4k und Full-HD-Produktpalette anhand einer Reihe von Aufnahmesituationen, der Auswertung und der Nachbearbeitung vertraut zu machen. Dazu gehören auch eine Vielzahl von Live-Demonstrationen rund um die Produktion von Filmen und Dokumentationen.

Der Canon Cinema EOS Bereich hat die professionelle Video-Industrie seit seiner Einführung im Jahr 2011 mit führenden Technologien im Bereich der Sensoren und Objektive sowie innovativen Produkt-Updates nachhaltig beeinflusst. Im April 2015 erfolgte mit Einführung der nächsten Generation von 4k-Produkten eine Erweiterung des Produktportfolios – darunter die digitale 4k-Filmkamera EOS C300 Mark II und der DP-V2410, ein leichter und robuster 24-Zoll 4K-Referenzmonitor. Beide werden auf der Messe erstmalig in Europa vorgestellt.

Auf der Messe besteht für Profis aus der Broadcast- und Filmbranche die Möglichkeit, alle 4k und Full-HD-Produkte von Canon – darunter auch die erst kürzlich eingeführten XC10 und EOS C300 Mark II – kennen zu lernen und sich von der Leistung des Produktportfolios zu überzeugen. Den Fachleuten steht auch eine umfangreiche Auswahl bei den Objektiven zur Verfügung – sei es für den Broadcastbereich oder für die Filmproduktion mit EF-Objektiven.

Canon befindet sich auf der IBC 2015 in Halle 11, Stand E50.

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren