Systemplattform nach 17 Jahren Betrieb getauscht

Stage Theater am Potsdamer Platz vertraut auf Q-Sys Systemplattform von QSC Audio

Stage Theater am Potsdamer Platz vertraut auf Q-Sys Systemplattform von QSC Audio

Stage Theater am Potsdamer Platz vertraut auf Q-Sys Systemplattform von QSC Audio Foto: QSC

Das Öffnet externen Link in neuem FensterStage Theater am Potsdamer Platz in Berlin ist multifunktional aufgebaut und dient sowohl als Bühne für das Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ als auch als Premierenkino (Berlinale Palast) während der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Mit 1.754 Sitzplätzen zählt die 1999 eröffnete Spielstätte zu den größten Theatern Deutschlands. Seit Januar 2015 befindet sich ein Öffnet externen Link in neuem FensterQ-Sys System von QSC im Einsatz. Die integrierte Systemplattform als DSP-Herzstück der gesamten Steuerung des Audionetzwerks ermöglicht dabei nicht nur die Bearbeitung und Verteilung sämtlicher Audiokanäle, sondern auch das reibungslose Zusammenspiel mit dem neuen Dolby Atmos System des Theaters.

„Wir arbeiten hier mit der größten Atmos Anlage Europas. Insgesamt sind 98 Lautsprecher im Saal installiert.“, erklärt Dr.-Ing. Reiner Chemnitius, verantwortlich für die technische Planung. Im Zuge der Umstellung von 7.1 auf Dolby Atmos wurde die alte Systemplattform nach beinahe 17 Jahren Betrieb gegen Q-Sys ausgetauscht, das auf dem von QSC entwickelten QLAN Gigabit-Netzwerk basiert. „Wir mussten sicherstellen, dass alles funktioniert und konnten, insbesondere bei den prestigeträchtigen Filmfestspielen, kein Risiko eingehen.“, verdeutlicht Paul Hansen, Technischer Leiter im Stage Theater am Potsdamer Platz, die zentralen Überlegungen hinter der Entscheidung für Q-Sys.

Die verbaute Systemplattform Q-Sys im Theater am Potsdamer Platz besteht aus einem Q-Sys Core 1100 als Zentraleinheit sowie sechs I/O Frames, bestückt mit digitalen AES-3 Karten, von denen aus die Signale auf die Systemverstärker geroutet werden. Für die Installation und Anpassung des Q-Sys Systems zeichnete die Amptown System Company unter der Leitung des Berliner Niederlassungsleiters Christoph Wegner verantwortlich.