Frank Lott wird Leiter der HA Planung in der Produktions- und Technikdirektion

BR-Rundfunkrat entscheidet über Personalie

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung am 3. Dezember 2015 über folgende Personalie entschieden: Frank Lott übernimmt die Leitung der Hauptabteilung Planung in der Produktions- und Technikdirektion, die er derzeit bereits kommissarisch führt. Sein Vertrag beginnt zum 1. Januar 2016 und endet am 31. Dezember 2020. Lott tritt die Nachfolge von Helwin Lesch an, der im August an die Spitze der neu zugeschnittenen Hauptabteilung Verbreitung und Controlling in der Produktions- und Technikdirektion gewechselt ist.

Frank Lott (Quelle: BR)

Frank Lott ist seit dem 1. November 2012 Leiter der Hauptabteilung Produktion und Sendung Hörfunk in der Produktions- und Technikdirektion. Am 1. August 2015 hat er außerdem kommissarisch die Leitung der Hauptabteilung Planung übernommen, die insbesondere in der Zeit des trimedialen Umbaus des BR eine Schlüsselfunktion im Haus innehat. Zu seinem künftigen Verantwortungsbereich wird gehören, den BR auch weiterhin mit moderner und zukunftsfähiger Technik auszustatten und dabei technische Projekte „aus einer Hand“ und entlang der BR-Strategie auszuführen, wie etwa das künftige Aktualitätenzentrum und Wellenhaus mit einer unternehmensweit einheitlichen technischen Systemarchitektur.

Lott arbeitete nach einem Studium der Nachrichtentechnik anfangs als Entwicklungsingenieur beim Institut für Rundfunktechnik (IRT) in München. 1998 kam der Diplomingenieur (FH) zum Bayerischen Rundfunk, wo er zunächst in der Hauptabteilung Technische Planung und Beschaffung tätig war. Im Juni 2001 wurde er persönlicher Referent des Technischen Direktors, 2006 Leiter der Abteilung Betrieb innerhalb der HA Produktion und Sendung Hörfunk.

Bis auf weiteres liegt auch die Leitung der Hauptabteilung Produktion und Sendung Hörfunk weiterhin bei Frank Lott.