FreeWheel und Sky erweitern Zusammenarbeit

Sender nutzt MRM-Plattform zur übergreifenden Schaltung seiner Videoanzeigen

Im Rahmen einer neuen Vereinbarung wird Sky Deutschland künftig die Lösungen von FreeWheel für das Management seines digitalen Anzeigenbestandes auf den eigenen Plattformen einsetzen. Aufbauend auf der langjährigen Geschäftsbeziehung zwischen dem Lösungsanbieter und Sky UK Ltd. wird der deutsche Pay-TV-Sender mit Hilfe der Monetization-Rights-Management-(MRM-)Plattform des Anbieters die Schaltung seiner Videoanzeigen übergreifend verwalten.

Quelle: FreeWheel

Mit den darin verfügbaren Tools können Verkaufsrechte für Werbung verwaltet, Portfolio-Forecasting-Lösungen genutzt, Anzeigen wirkungsoptimiert platziert und der Erfolg von Kampagnen ausgewertet werden. Des Weiteren ist der Pay-TV-Anbieter mit der Plattform in der Lage, Konflikte zwischen Anzeigenanbietern besser zu managen, da sie Zugang zu TV-Compliance-Tools gewährt, um Überschneidungen oder Beschränkungen bezüglich Inhalten bzw. Tageszeit zu vermeiden.

Die neue Vereinbarung eröffnet Sky auch Zugriff auf die Beratungsleistungen von des Unternehmens zur Unterstützung der strategischen Entwicklung seines Operations-Teams für digitale Anzeigen. Durch das zusätzliche Know-how im Forecasting wird das Team in die Lage versetzt, die Content-Distribution für alle Plattformen profitabel zu skalieren, bessere Einblicke in die Content-Performance zu erhalten und die Umsatzgenerierung durch Ultra-Premium-Video-Content zu maximieren.