Deutscher Satellitenkanal in Ultra HD

Broadcast-Infrastruktur von pearl.tv

Der deutsche Satellitenkanal pearl.tv hat einen 12G-SDI-Multicam-Workflow mit Studiotechnik aus dem Hause Blackmagic angeschafft, um als erster TV-Kanal europaweit über Astra in 4K auf Sendung zu gehen. Der Ultra-HD-Workflow stützt sich auf Blackmagic Hardware, zu der u. a. ein Live-Mischer Atem 2 M/E Broadcast Studio 4K, Kameras des Typs Studio Camera 4K und eine Ultra Studio 4K Extreme Breakout-Box zählen.

Quelle: Blackmagic

Der Shopping-Kanal strahlt seine Programme aus den EnStyle Studios in Buggingen in alle deutschsprachigen Gebiete aus und erreicht eine potenzielle Kundschaft von 27 Millionen Haushalten. Maßgeblich für die Umrüstung des Kanals auf Ultra-HD-Ausstrahlung war die damit einhergehende Möglichkeit, in 4K mit höheren Bildwechselraten zu arbeiten. 

Die Entscheidung des Senders für einen einheitlichen 4K-Produktions-Workflow aus Ultra-HD-Produktenerforderte die Verlegung von über 800 Metern 12G-SDI-Single-Link-Koaxialkabel, um die beiden Studios der Sendeanstalt und eine zentrale Produktionsgalerie zu verbinden. Zu diesem Zweck mussten alle vorhandenen Kabelstrecken von mehr als zwei Meter Länge durch 12G-SDI-Koaxkabel ersetzt werden.

Als Herzstück dieses Mehrkamera-Workflows fungiert Atem 2 M/E Broadcast Studio 4K. Der Mischer bringt 12G-SDI-Konnektivität, meistert Ultra HD bei Frameraten bis zu 60 Bildern pro Sekunde und liefert so flüssige Live-Produktionen für die Ausstrahlung. Per Atem werden auch dynamische Bauchbinden für Preiseinblendungen, Produktangaben und Kontaktdaten hinzugefügt. Über ein Playout-System von Blackmagic OEM ToolsOnAir gepaart mit einer UltraStudio 4K Extreme Breakout-Box werden dann in H.265 codierte, sendefähige Dateien erstellt.

Damit Zuschauer des gesamten pearl.tv-Netzwerks die Programminhalte wie gehabt auch mit konventionellen Fernsehern empfangen können, generiert der Mischer außerdem eine HD-Ausgabe, aus der ein Kodiergerät abwärtskonvertierte SD-Signale produziert. Dieses macht die simultane Übertragung in unterschiedlichen Videoformaten möglich.

Die tägliche Akquisition von Live-Material in den beiden Hauptstudios des Senders erfolgt mit sechs Kameras des Typs Blackmagic Studio Camera 4K. Des Weiteren dienen drei Ursa-4K-Kameras (Blackmagic) für Drehs im Freien.