Softwareplattform für Signalerstellung und AWG-Steuerung

PC-gestützte SourceXpress-Plattform ermöglicht die Fernsteuerung von AWGs und führt Plug-In-Architektur für Signalerzeugung ein

Eine Möglichkeit der Steuerung von Signalquellen und Erzeugung von Signalen stellt Tektronix vor. Die PC-gestützte SourceXpress-Plattform erlaubt es Benutzern, mehrere Arbiträrsignalgeneratoren einzurichten, zu synchronisieren und aus der Ferne zu bedienen, und führt eine Plug-In-Architektur für die Signalerzeugung ein, die ein breites Spektrum von Anwendungen abdeckt, von seriellen Hochgeschwindigkeits- und kohärenten optischen Signalen bis hin zu Hochfrequenz- und Funksignalen.

Quelle: Tektronix

Die Fähigkeit, Signale zu erzeugen und zu generieren oder ein Abbild eines idealen, verzerrten oder „realen“ Signals wiederzugeben, ist für das Design, das Testen und den Betrieb komplexer Komponenten, Systeme und Experimente unabdingbar. Die AWG70000-Serie der Arbiträrsignalgeneratoren des Herstellers verwendet direkte Synthese für die Erzeugung einer praktisch unbeschränkten Anzahl analoger und digitaler Signale mit bis zu 50 GS/s und 10 Bit vertikaler Auflösung.

Bisher ist jedoch das Schritthalten mit den schnellen Veränderungen in der Elektronikbranche, aber auch die große Bandbreite der Anwendungen für Signalquellen eine der Schlüsselherausforderungen. Mit der Plug-In-Architektur vereinfacht die Plattform die Entwicklung neuer Signalerzeugungsmodule, um die Markteinführungszeit von entstehenden neuen Anwendungen zu beschleunigen. Das Unternehmen plant im Laufe der Zeit eine umfassende Modulbibliothek verfügbar zu machen, um die Generic Pre-Compensation- und Multitone- und Chirp-Module zu ergänzen, die heute zusammen mit SourceXpress vorgestellt wurden.

Die Plattform kann entweder auf einem PC oder auf dem Instrument direkt laufen und verfügt über dieselbe Schnittstelle wie die native grafische Benutzeroberfläche (GUI) der AWG70000-Serie. Zahlreiche Anwendungen erfordern mehrere Signalquellen, die alle genau koordiniert werden müssen. Mit SourceXpress können Benutzer mehrere Signalquellen von einem Standort aus steuern, wodurch der Testaufbau und die Durchführung beschleunigt werden.

Wenn man Signale für das Testen von Breitbandempfängern erzeugt, ist es wichtig, dass die Testgeräte Signale mit linearem Frequenz- und Phasengang generieren. Das Generic-Pre-Compensation-Modul für SourceXpress erzeugt Korrekturkoeffizienten, die auf die erzeugten Signale angewendet werden können, um einen linearen Frequenz- und Phasengang zu erzielen. Das Modul ist für eine Reihe von Signaltypen und Anwendungen verwendbar, darunter HF-, IF-, IQ- und NRZ-Signale.

Das Kennzeichen von Anwendungen zur Erzeugung von Signalen und HF ist die Fähigkeit, reine Chirps, Töne und Notches zu generieren. Das Multitone- und Chirp-Modul für SourceXpress ist geeignet für eine Reihe von Anwendungen für das Militär, die Luft- und Raumfahrt sowie im Bereich der Hochfrequenz. Das Modul kann für die Generierung von Signalen zur Messung des Rauschleistungsverhältnisses (NPR) mit verschiedenen Start- und Endfrequenzen sowie Frequenzbereichen verwendet werden. Zudem können gewünschte Frequenzen durch die Eingabe der entsprechenden Start- und Endfrequenz ausgespart werden. Bei der Generierung von Chirps kann der Benutzer zwischen einer Frequenzwobbelung von „hoch nach tief“ oder „tief nach hoch“ wählen und die Chirp-Eigenschaften mithilfe der Wobbelzeit und Wiederholrate definieren.

Die SourceXpress-Plattform kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Generic Pre-Compensation und Multitone & Chirp Module sind jetzt weltweit verfügbar.