Single-Slot-Grafikkarte

Ansteuerung von neun 1.920x1.080-Displays für 3x3-Videowände

Matrox Graphics Inc. stellt die C900 vor, eine Grafikkarte für einen Steckplatz mit neun Ausgängen, die neun 1.920x1.080-Displays bei 60 Hz unterstützt. Als neuester Zugang in der C-Series-Produktreihe von Grafikkarten für mehrere Monitore wird die Karte erstmalig auf der ISE 2016 vorgeführt.

Quelle: Matrox

Als zweckgerichtete Grafikkarte speziell für die Ansteuerung von 3x3- und 9x1-Videowänden bietet die C900 mit ihrem Ein-Steckplatz-Formfaktor und der geringen Leistungsaufnahme von 75 W den Anbietern von Digital Signage und Videowänden eine einfachere Integration und geringere Gesamtkosten. Ihre Unterstützung eines gestreckten Desktops über alle neun synchronisierten Ausgänge ermöglicht Benutzern das Ausführen von beliebigen Anwendungen im Vollbildmodus auf einer 3x3-Videowand. 

Die Desktop-Verwaltungssoftware PowerDesk für Windows ist im Lieferumfang der C900 enthalten, sodass Benutzer einen umfassenden Satz von Tools einschließlich Bezel-Management und EDID-Verwaltung erhalten, mit denen sie ihre Multi-Display-Setups konfigurieren und verwalten können. Entwicklern und OEMs stehen erweiterte APIs zur Verfügung, mit denen sie angepasste Schnittstellen und Anwendungen schnell erstellen können.

Die C900 ist eine PCI Express 3.0 x16-Grafikkarte mit 4 GB Speicher, die neun Displays mit einer maximalen Auflösung von je 1.920x1.080 oder einer Desktop-Gesamtauflösung von 5.760x3.240 in einer 3x3-Display-Konfiguration unterstützt. Weitere Displays können unterstützt werden, indem zwei C900-Karten oder eine C900 mit C680-Board für sechs Ausgänge in ein System eingesteckt werden. Dies ermöglicht die Ansteuerung von Videowänden mit 18 bzw. 15 Bildschirmen. Durch die Funktion für Board-übergreifenden Framelock wird sichergestellt, dass sämtliche Displays synchronisiert sind. Die C900 bietet neun Mini-HDMI-Anschlüsse, unterstützt digitale Audioübertragung über HDMI und ist mit DirectX 12 und OpenGL 4.4 konform. Sie ist mit den 4K-Erfassungs- sowie IP-Encoder- und -Decoder-Karten der Mura IPX Series kompatibel.

Die C900 ist nach Angaben des Herstellers ab etwa dem 2. Quartal 2016 erhältlich.