act und Head-Quarter intensivieren Zusammenarbeit

Synergien sollen für Editing, Color Correction und Ton-Nachbearbeitung genutzt werden

Andreas Fröhlich (49) verstärkt seit Januar 2016 das Geschäftsführerteam der act Videoproduktion GmbH. Zusammen mit Robert Groß leitet Fröhlich bereits seit 2010 die Head-Quarter Gesellschaft für digitale Bildbearbeitung mbH, die im Bereich Postproduktion Fiction tätig ist.

Andreas Fröhlich (links) und Robert Groß (Bild: act)

In den vergangenen sechs Jahren hat sich die Teamarbeit der beiden Kölner für beide Unternehmen nach eigenen Angaben als sehr fruchtbar gezeigt, so dass diese Synergien zukünftig ausgebaut werden sollen. So soll in den Bereichen Editing, Colorcorrection und Ton-Nachbearbeitung stärker zusammen gearbeitet werden. act und Head-Quarter sind Dienstleister für Postproduktion im Non-Fiction und Fiction Bereich. Am Hauptsitz in der Kölner Innenstadt und einer gemeinsam geführten Zweigniederlassung in Berlin-Charlottenburg bieten beide einen Komplett-Service für Film- und Fernsehprojekte. Mehr als 40 feste Mitarbeiter bieten erstklassigen Schnitt, Primärfarbkorrektur bis hin zum High-End-Color Grading, umfangreiche Audiobearbeitung, technischen Support rund um die Uhr und eine anständige Projektbetreuung.

Zu den Projekten der beiden Unternehmen gehören u. a. „Nowitzki. Der große Wurf“, „Das Tagebuch der Anne Frank“, „Mord mit Aussicht“, „Grill den Henssler“, „Druckfrisch“ und „Kölner Treff".