Perfekte Renn-Kommunikation

Audi FIS World Cup in Adelboden setzt auf Riedel

Während die weltbesten Skifahrer beim Audi FIS Ski World Cup Riesenslalom vom 9.–10. Januar am Chuenisbärgli in Adelboden gegeneinander antraten, ermöglichte Riedel Communications ein robustes und flexibles (Funk-)Kommunikationsnetzwerk für einen reibungslosen Ablauf des Events. Geplant, eingesetzt und bedient von Mitarbeitern der Riedel Schweiz AG, schaffte das Netzwerk die Voraussetzung für eine zuverlässige Kommunikation von insgesamt 17 verschiedenen Nutzergruppen wie dem Rennmanagement, der Produktion, der Verkehrsüberwachung, der Security und dem Catering.

Blick in die Kommentatorenkabine (Quelle: Riedel)

Bei der Planung der Funk-Infrastruktur arbeiteten Riedel-Ingenieure Hand in Hand mit der Rennleitung zusammen. Zusätzlich zu einer Artist-Installation mit zahlreichen Panels kamen im Mobile Operations Center auch das Echtzeit-Mediennetzwerk MediorNet, das Echtzeit Audio-Netzwerk RockNet, das Funk-Interface RiFace und DMR Repeater sowie 300 Funkgeräte zum Einsatz. Die spezielle Konfiguration des Systems erlaubt zudem die Aufzeichnung des gesamten Funkverkehrs zu Analysezwecken im Falle von Sicherheits- und Gefahrensituationen. 

Artist, MediorNet Compact Pro, RockNet und RiFace Systeme wurden zusätzlich auch im Zielbereich installiert, wo diese die Kommentierung unterstützten und die Übertragung des TV- und Produktions-Feeds auf die Großleinwände ermöglichten. Eine weitere Riedel-Installation mit Artist, RockNet, RiFace und der Performer Digital Partyline kam außerdem am Marktplatz zur Bespielung der LED-Leinwände sowie zur Unterstützung des Liveprogramms zum Einsatz.