Trauer um Heinz Badewitz

Mitbegründer der Internationalen Hofer Filmtage am 10. März verstorben

Mit Heinz Badewitz, dem Mitbegründer und Leiter der Internationalen Hofer Filmtage, ist am 10. März 2016 ein wichtiger deutsche Festivalmacher, Cineast und Förderer des deutschen Films verstorben.

Badewitz wurde 1941 in Hof geboren und war nach seinem Studium am Deutschen Institut für Film und Fernsehen (DIFF) in München zunächst als Kameraassistent und Trickfilm-Kameramann tätig. 1967 hob er gemeinsam mit Uwe Brandner die Internationalen Hofer Filmtage aus der Taufe, die er bis zuletzt leitete. Das Festival ist eine der wichtigsten Plattformen für den deutschen Film.

In enger Freundschaft und Zusammenarbeit war Badewitz auch der Berlinale verbunden. Von 1977 bis 2010 kuratierte er die Reihe German Cinema, die einem internationalen Fachpublikum ausgewählte deutsche Produktionen im Rahmen der Berlinale präsentierte. Viele Jahre war er zudem der Kontaktmann des Festivals zur deutschen Filmszene, darüber hinaus wurde ihm 2001 für seine Verdienste die Berlinale Kamera verliehen.

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren