Speicherproblematik bei Videoüberwachungssystemen beheben

Quantum und Partner stellen Ansatz vor

Quantum bietet Entwicklungsinitiativen in Kooperation mit 3VR, Genetec Inc. und Milestone Systems sowie HauteSpot Networks an; Ziel der Zusammenarbeit ist die Optimierung von Tiered-Storage-Architekturen der Kunden.

Mitglieder des Quantum-Advantage-Programms für Technologiepartner sind für die Interoperabilität mit dem Produktangebot des Unternehmens zertifiziert, einschließlich der Datenmanagementplattform StorNext 5 und den Disk-Systemen. Storage entwickelt sich zu einem grundlegenden Element für Video- und Sicherheitsstrategien, was sich unter anderem an dem kontinuierlichen Wachstum des Partner-Ökosystems zeigt.  

Die speziell für Videoanwendungen entwickelte Lösung ist eine Storage-Plattform für Videoüberwachung, die sich als Basis unter einem einzigen File-System erweitern lässt. Der mehrstufigen Storage Infrastruktur kann Kapazität hinzugefügt werden, zudem können digitale Inhalte auf das Speichermedium verschoben werden, einschließlich Primary Storage, Extended Online Storage, Cloud oder Tape. Auf diese Weise können Kunden ihre digitalen Inhalte über einen längeren Zeitraum vorhalten und für die Suche und den direkten Abruf verfügbar machen.

Gemeinsam mit Quantum haben die VMS- und Kamera-Anbieter Infrastrukturen für die Videoüberwachung entwickelt, die für die Storage-Plattform des Unternehmens optimiert sind. Dieser mehrstufige Speicheransatz bietet Performance und Kapazität. Gleichzeitig können die Kunden die Reichweite und Effizienz der Videoüberwachungsinitiative erhöhen.

Partnern ermöglicht das Quantum-Advantage-Programm, ihre Technologie auf die Kompatibilität mit den Produkten des Anbieters zu testen, so können sie Lösungen für Kundenumgebungen anbieten. Technologiepartner wie 3VR, Genetec Inc., HauteSpot Networks und Milestone Systems, können Time-to-Market für die gemeinsamen Lösungen beschleunigen und ihr Produktportfolio erweitern.

Partner können auch auf Quantum-Engineering-Programme zugreifen und ihre Lösungen dadurch optimieren.    

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren