mabb und MMV verlängern Satellitenprojekt

Grünes Licht für Empfang von Lokal-TV in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern via Satellit

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) setzen die Förderung des gemeinsamen Satellitenkanals fort. mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer und Bert Lingnau, Direktor der MMVunterzeichneten den Vertrag, der die Verlängerung über 2016 hinaus festlegt.

Quelle: mabb

Lokal-TV-Zuschauer in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern können das lokale Fernsehprogramm somit weiter über Satellit empfangen, was sonst nicht möglich wäre.

Das Satellitenprojekt von mabb und MMVmit dem Gemeinschaftskanal BB-MV-Lokal-TV startete 2013 und wurde zunächst auf drei Jahre befristet. Es ermöglicht den Direktempfang der lokalen TV-Programme in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern über Satellit.