BlackBox im Cinedom Köln mit 3D-Sound

Kinoton installiert Raumklangsystem

Der 298 Besucher fassende BlackBox-Saal des Cinedom Köln wurde jetzt mit einem dreidimensionalen Raumklangsystem ausgestattet. Kinoton plante, lieferte und installierte sämtliche Komponenten des Beschallungssystems.

Cinedom Köln (Quelle: Kinoton)

Um neben Dolby 7.1 auch 3D-Ton im Kino erleben zu können, wurden neben einem speziell auf den Saal zugeschnittenen Beschallungssystem noch weitere Lautsprecher oberhalb der Bühnenkanäle und außerhalb der bestehenden Effektlautsprecher an den Seitenwänden sowie jeweils links und rechts neben der Leinwand an der Wand integriert. 

Durch die größere Anzahl von Lautsprechern sowie der zusätzlichen Höhendimension kann der Ton erweitert und an den visuellen Eindruck des Bildes angepasst werden. 

Dialoge, Geräusche und Instrumente werden in der Ton-Mischung über den zustätzlichen installierten "Quantum Logic Immersion"-Upmix-Prozessor und dreidimensional wieder-gegeben. Damit kann jeder Film bzw. jede normale Stereo-, 5.1-, oder 7.1-Mischung „raumfüllend“ wiedergegeben werden. 

Die Ortbarkeit einzelner Signale ist präziser und auch kleine Details werden hörbar, sodass der akustische und visuelle Eindruck zu einem gemeinsameren Erlebnis verschmelzen. Insgesamt sorgen nun 35 einzelne Lautsprechersysteme für detailreichen Sound und damit für ein fesselndes 360-Grad-Sounderlebnis. 

Der Premierensaal (Haus 4) im Cinedom mit insgesamt 14 Sälen wurde bereits im Herbst 2015 mit einem Dolby-Atmos-Tonsystem ausgestattet. 

www.kinoton.de