Silver Screen vs. Ultimate Screen

85 Prozent erhöhte Lichteffizienz

Bislang werden im Kino sogenannte Silver Screens eingesetzt, die durch das Aufsprühen silberner Farbe dafür konzipiert sind, das Licht der Projektoren stärker zu reflektieren und insbesondere 3-D-Filmen somit mehr Tiefe zu verleihen.

Die Illumination des „Ultimate Screens (links) vs. „Silver Screens (rechts) in Weiß, Rot, Blau und Grün veranschaulicht die sichtbaren Unterschiede in Sachen Helligkeit und Klarheit. (Quelle: TechStage.de)

Die silberne Farbe verteilt sich jedoch beim Aufbringen ungleichmäßig und uneben auf der Leinwand, was einen Lichtverlust und eine Depolarisation nach sich zieht. Das Ergebnis ist, dass Kinobilder dunkler werden und es wird weniger tief wahrgenommen.

Genau hier setzt der weiße Ultimate Screen an: Dank eines neu entwickelten Herstellungsprozesses ist das Aufsprühen von Farbe nunmehr überflüssig. Stattdessen prägen beim Ultimate Screen Rollen das innovative Oberflächenmaterial auf die Leinwand auf, wodurch das zum Zuschauer reflektierte Licht sowohl 85 Prozent heller und auch deutlich gleichmäßiger als beim herkömmlichen Silver Screen ist.

Das wiederum ermöglicht es, 3-D-Filmen auch dank der detaillierteren, schärferen und klareren Bilder deutlich mehr Tiefe zu verleihen.

Dank des innovativen Fertigungsverfahrens hat der Ultimate Screen ebenfalls einen positiven Einfluss auf das Stereokontrastverhältnis, das nunmehr bei 1000:1 liegt, beim bisherigen Silver Screen beträgt es 100:1. Die gleichmäßigere Leinwandoberfläche trägt somit entscheidend dazu bei, das sogenannte Ghosting – das Sehen zwei verschiedener 3-D-Bilder vor dem Auge – auf ein Minimum zu reduzieren.

Darüber hinaus sorgen die beim Ultimate Screen eingesetzten Aktoren dafür, die sogenannten Speckle-Muster zu reduzieren. Hierbei handelt es sich um winzige Punkte, die durch jede kohärente Lichtquelle hervorgerufen werden und auf der Leinwand herumzutanzen scheinen. Die Aktoren – kleine an der Unterseite der Leinwand angebrachte, vibrierende, elektromagnetische Motoren – eliminieren die Speckle-Muster nahezu vollständig, was wiederum zu einem deutlich schärferen, detaillierteren und klareren Bild beiträgt.

www.reald.com