Im richtigen Licht

Neues Sportstudio des RTS in Genf

Das zur Fußball-Europameisterschaft 2016 neu eingerichtete Sportstudio des RTS, dem Sender des französischsprachigen Schweizer Fernsehens, nahm vor kurzem den regelmäßigen Sendebetrieb für das Sportprogramm auf.

Quelle: Despar Systeme AG

Das neue 300 m² große Studio wurde von der Despar Systeme AG mit insgesamt 30 MTS-Stangenleuchtenhängern unterschiedlicher Länge von 2 m bis 6 m sowie einer PosiControl-Steuerung von VNR Lausanne ausgerüstet. Die Planung der Ausrüstung für die immer wiederkehrenden Sportsendungen erfolgte ebenfalls durch Despar.

Die Leuchtenhänger sind für Traglasten an der Laststange bis zu 200 kg ausgelegt und wurden an der Tragdecke in 8 m Höhe montiert. Die Höhenverstellung erfolgt mit Softstart/-stop-Funktion auf Sicht mittels einer Wandsteuertafel sowie einer drahtlosen Bedienstelle der PosiControl-Steuerung. Die individuellen Einstellhöhen werden produktionsbezogen gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden.

Die Ansteuerung der Geräte erfolgt von einem zentralen Controller aus über einen bidirektionalen CAN-Bus zu den Control-Boxen in den Steuerkästen der Leuchtenhänger. Über den CAN-Bus werden neben den Steuerbefehlen auch Status- und Fehlermeldungen an die Bedienstellen übertragen. Jeder Leuchtenhänger kann über Stangenbedienung im Havariefall auch einzeln bewegt werden.

Die Leuchtenhänger sind mit getrennten Anschlüssen für Festnetz, Licht und FS-Technik, DMX und Ethernet sowie Audio, Lautsprecher und 4-fach-Glasfaser ausgerüstet, so dass allen möglichen Anforderungen der Geräteinstallation an den beweglichen Laststangen entsprochen werden kann.

Im Studio werden ausschließlich LED-Scheinwerfer mit variabler Farbtemperatur sowie Movinglights für Effekte eingesetzt. Dadurch konnte auch die Wärmelast für die Auslegung der Klimaanlage als gering angesetzt werden.

www.despar-systeme.de